Katzenhospiz aktuell

Mein großer Traum 

ist es, daß kein Tier auf dieser Welt mehr für oder durch einen Menschen leiden muß!

Katzimir erneut zum Tierarzt

25.03.2017 Morgen sind wir mit Katzimir wieder beim Tierarzt bestellt. Er hat seit einigen Tagen an der Operlippe/Innenseite eine ca. 1,5cm lange, gerötete Wunde, die angeschaut werden muß.

Katzimir hat an der Lippe ein ulceröses Geschwür. Es tut ihm nicht weh und er kann fressen. Allerdings muß es unbedingt behandelt werden, am Besten mit Kortison, was aber nicht möglich ist, da Katzimir Diabetiker ist. So müssen wir es mehrmals täglich mit 2 verschiedenen Salben eincremen (eimal Desinfektion, einmal Heilungsfördernd) und er braucht ein Antibiotikum. Wenn es schlimmer wird oder bösartig ist, kann auch eine Operation nötig sein. Es wurden Abstriche gemacht, die ins Labor zur Untersuchung gehen. 

28.03.2017 Gott sei Dank hat der Tierarzt auf den Aussstrichen keine Anzeichen für ein tumoröses Geschehen gefunden.Katzimir läßt sich brav eincremen und die Wunde sieht derzeit aus, als würde sie eintrocknen.

04.04.2017 Wenn wir es schaffen, Katzimir zu erwischen, werden wir am Donnerstag wieder zum Tierarzt gehen. Die Wunde an seiner Oberlippe ist sichtbar breiter geworden, trotz aller Behandlung. Der Tierarzt will eine Biopsie machen, wofür Katzimir eine Kurznarkose bekommen muß. Der Tierarzt schließt sonst nicht einmal ein Plattenepithelkarzinom aus. Bitte drückt unserem Herzensschatz Katzimir, der schon soviel mitgemacht hat, die Daumen, daß es nichts Bösartiges ist! Danke.

08.04.2017 Katzimir hat die kleine Operation sehr gut überstanden. Als er heimkam, hat er gleich gefressen . Am Montag erwarten wir das Ergebnis der Biopsie.

11.04.2017 Katzimir hat ein eosinophiles Granulom. Die Schwierigkeit hierbei ist, daß dieses am besten mit Cortison zu behandeln wäre, Katzimir aber eigentlich wegen seines Diabetes kein Cortison bekommen darf. Wir versuchen es jetzt erstmal mit einem hierfür geeigneten Antibiotikum und eincremen mit Surolan. Das läßt er sich gut gefallen. Notfalls müssen wir auf Cortison zurückgreifen, wenn das EG nicht heilen will.

04.05.2017 Katzimir geht es gut. Das EG ist leicht angetrocknet, wir cremen es noch 2x täglich. Katzimir frißt schön und ist auch sonst guter Dinge, was sein Verhalten betrifft.Er bekommt zusätzlich noch homöopathische Mittel gegen das EG.

29.05.2017 Katzimir steht zur Zeit unter Cortison, da Antibiotikum und homöopathische Mittel nicht geholfen haben. Allerdings zeigt sich unter Cortison bisher auch keine Besserung des eG. Das Cortison verträgt er, trotz Diabetes, gut, seine Werte haben sich nicht verändert. Er ist munter, frißt gut und hält sich an seine Gewohnheiten, sodaß erstmal kein Anlass zur Besorgnis besteht.

31.05.2017 Nach einer Besprechung mit dem Tierarzt soll Katzimir länger und weiterhin Cortison bekommen, für die nächsten 2 Wochen. Es ist aber kein Langzeitcortison, sodaß man die Therapie jederzeit abbrechen kann, sollten sich seine Blutzuckerwerte dramatisch verschlechtern.

07.06.2017 Katzimir hat seit 2 Tagen einen leichten Infekt mit Niesen und Schnupfen, sodaß wir ersteinmal von der weiteren Cortisongabe absehen müssen, bis er das überstanden hat.

20.06.2017 Katzimir erhält seit 3 Tagen wieder Cortisongaben nach tierärztlicher Anweisung. Bis jetzt geht es ihm gut dabei. Er soll es 14 Tage bekommen.

 

 

Ein herzliches Dankeschön an

Erika Lösel für eine Geldspende

Eveline Steffen für eine große Geldspende

Monika Rehm-Roese für eine Geldspende

 

(hier bedanke ich mich bei Menschen, von denen ich keine Mailadresse oder Tel.Nr. habe und mich anderweitig nicht bedanken kann).

Wer keine Spendenquittung braucht, kann auch gerne auf mein Konto spenden, dadurch habe ich das Geld schneller zur Verfügung, sonst ca. 4 Wochen.

Claudia Riess

VRBank Nuernberg eG

IBAN DE16 7606 0618 0002 7333 31

BIC GENODEF1N02

Vielen Dank an alle, die uns unterstützen und so die Arbeit etwas leichter machen!

Flohmarkt-/Futterpakete ab 1.4.2017

Dankeschön an:

Sarah und Christin Sch. aus Trendelburg für 2 Flohmarktpakete

Bianca W. aus Mettmann für 1 Flohmarktpaket

Ute W. aus Nidderau für 1 Flohmarktpaket

Sabine W. aus Messingen für 1 Flohmarktpaket

Kerstin P. aus Swistal für ein Flohmarktpaket

Ute W. aus Nidderau für 1 Flohmarktpaket

Tierheim Wannigsmühle in Unterfranken für ein Futterpaket

Ute W. aus Nidderau für ein Päckchen mit homöop. Ampullen

Birgit Sch. aus Ahlerstedt für 1 Flohmarktpaket

Daniela G. aus CH- Aesch für Ampullen für Katzimir

Sylvia B. aus Langenselbold für 1 Flohmarktpaket

Ute W. aus Nidderau für Futter und Medizin

Ute W. aus Nidderau für ein Futterpaket über Zooplus

Alexandra K. aus Braunschweig für 1 Flohmarktpaket

Katja M. für ein Päckchen mit Modeschmuck

Sylvia B. aus Langenselbold für 1 Flohmarktpaket

Bärbel P. aus Hannover für 1 Flohmarktpaket

Pia R. aus Nürnberger Land für ein Auto voller Flohmarktware

Astrid G. und ihrer Freundin aus Jettingen-Scheppach für 2 Flohmarktpakete

Firma Alois Hübl, Oberasbach, für 1 Futterpaket

Brigitte S. aus Karlsruhe für 2 Flohmarktpakete

Barbara N. aus Herrsching für 1 Flohmarktpaket

Alexandra K. aus Braunschweig für 1 Flohmarktpaket

Michaela K. aus Düsseldorf für gebrauchte Briefmarken 

Sigrid.K. aus Bamberg für 1 Auto voller Flohmarktware

Hannelore R. aus Hofgeismar für ein Flohmarktpaket

Yvonne K. aus Amsberg für 2 Flohmarktpakete

Brigitte B. aus Lingen für 1 Flohmarktpaket

Birgit G. aus Melsungen          für 1 Flohmarktpaket

Unbekannt 1 Zooplus-Futterpaket

Simone M. aus Niederzier für 100 70Cent Briefmarken

Mia K. aus Schorndorf für 2 Futter- und Medikamentenpakete

Sylvia B. aus Langenselbold für 1 Flohmarktpaket

Edith D. aus Celle für 1 Flohmarktpaket

Barbara N. aus Herrsching für 1 Flohmarktpaket

Yvonne K. aus Arnsberg für 1 Flohmarktpaket

 

 

F L O H M A R K T W A R E

Nachdem die uns gespendeten Flohmarktartikel und -pakete aus unserer weihnachtlichen Sammelaktion so gut wie verkauft sind, benötigen wir wieder neue Flohmarktware. Der Erlös aus dem Verkauf wird zur Abzahlung der Tierarztkosten verwendet. Wir bitten deshalb alle, die von den unten genannten Dingen etwas übrig haben:

Bitte packt ein Paket und schickt es zu uns! 

 Wir suchen alles, was Sie im Paket schicken können, gut erhalten und funktionsfähig, z.B.

gehen folgende Dinge nach unserer Erfahrung besonders gut:(bzw. haben wir Abnehmer dafür:

 

Kleidung: Damen, Babykleidung und -zubehör, Kleidung für kleinere Kinder, Markenkleidung

Schuhe: Damen, Herren, Kinder, Baby

Taschen: Handtaschen aller Art und Größen, gerne Markentaschen

Schmuck: Modeschmuck, Silberschmuck, Altsilber und Altdold, auch defekt

Metalle: Zinn, Messingartikel

Bücher: Neuwertige, Sach- und Fachliteratur , z.B. Esoterik, Medizin, Lebenshilfe, Krimis, Kochbücher, Biografien, Konsaliks...

gefragt sind auch alte Briefe, Tagebücher, Kriegsfotos u.a. Militaria (wir haben immer wieder Anfragen)

Dekoartikel: aller Art, gerne Porzellan, Bleikristall, Tierfiguren, Engelfiguren, Gartendeko, Oster- und Weihnachtsdeko

CD´s/ DVD´s: aller Art, bitte keine VHS Videokassetten mehr

Elektronikartikel: Computerzubehör, Lautsprecher, gebr. digitale Fotoapparate, gebr. Handys, Receiver, DVDPlayer etc.

Elektrikartikel vom Bügeleisen bis zum Lockenstab, alles, was noch funktioniert, auch Heizkissen oder Infrarotlampen für kranke Katzen

Haushaltswaren: Haushaltsgeräte, Geschirr nur kompl. Services, Bettwäsche kompl. Sets, Tischwäsche, Vorhänge, Badvorleger, Stoffe und größere Stoffreste, Handtücher.

Kosmetik: Alle Kosmetikartikel, auch angefangene Sachen

Medizinische Hilfsmittel wie Massagegeräte, Rollator, Bandagen, Hörgeräte - einfach alles anbieten

Hobby: z.B. Modellbau, Modellautos, Modelleisenbahn Teile, Zubehör.Briefmarken,Alben und auch abgestempelte (s. weiter unten: Gutes tun - einmal anders), Steinesammlungen etc.

Sonstiges: Wolle, Wollreste, Kerzen, Werkzeuge aller Art, , Wärmflaschen mit Überzug für kranke Katzen, waschbare Katzenbettchen, Tierbedarf - zubehör.

und alles, was Ihnen sonst noch so einfällt...

Wir verkaufen auf Trödelmärkten, in Quoka, Ebay und an Privat.

Wir danken allen Menschen, die das Katzenhospiz unterstützen. Alleine wäre es ein schwerer Weg, ohne ausreichenden finanziellen Hintergrund. DANKE!!!

 

Wir danken außerdem:

den Spendern, von denen ich keine Adresse, Telefonnummer oder Mailadresse habe auf diesem Wege:

 

 

 

AMPULLEN - pflanzliche und andere, die wir dringend benötigen

 

 

Wir benötigen folgende pflanzlichen Ampullen für unsere anderen Patienten: Larynx/Apis Plantavet, Solidago, Coenzyme und Ubichinon Ampullen zur Herstellung von SUC, Bronchi Ampullen von Plantavet, SpasmoVetsan Ampullen, Echinacea, Engystol, Traumeel Ampullen sowie dringend Nux Vomica Ampullen.

Benötigte Medikamente: Prilium 150, Dimazon zur Injektion, Pronefra, des weiteren benötigen wir immer RECONVALES Aufbaunahrung (kann auch für Hunde sein, ist dasselbe wie für Katzen, bloß mehr drin und billiger).

Vielen Dank an jeden, der uns hier weiterhilft!

 

Wir benötigen noch dringend finanzielle Unterstützung für die laufenden Tierarztkosten! 

 

 

Gutes tun - einmal anders

Seit einigen Jahren sammle ich von normalen Briefen ausgeschnittene Briefmarken und sende sie am Ende des Jahres, immer zu Weihnachten, an die Briefmarkensammelstelle der Behindertenanstalten in Bethel/Bielefeld. Die behinderten Menschen lösen die Briefmarken ab, sortieren und verpacken sie und verkaufen sie in alle Welt. Wer mich hierbei unterstützen möchte, kann mir gerne alles an Briefmarken schicken, was sich im Laufe der Zeit so ansammelt - es dient einem guten Zweck! Vielen Dank!

August 2016 Vielen Dank an alle, die uns bisher Briefmarken geschickt haben. Dadurch konnte ich in diesem Jahr schon 3 Briefmarkensendungen für die Betheler Behindertenanstalten absenden.

 

 

Folgenden Bericht schrieb Sylvia Kunert, Radio-F-Moderatorin, nach ihrem Besuch im Katzenhospiz am 17.01.2015: http://www.mein-mitteilungsblatt.de/nuernberg-buchenbuehl/lokales/besuch-im-katzenhospiz-nuernberg-d42941.html

Besuch im Katzenhospiz Nürnberg

Auch in traurigen Momenten das Richtige tun...nachdem an Weihnachten meine langjährige tierische Freundin gestorben war, überlegte ich "Wohin mit all dem Futter und den Medikamenten?" und stieß auf das Katzenhospiz Nürnberg.

Claudia Rieß, eine engagierte Tierfreundin, die selbst nur das Nötigste für sich hat, kümmert sich im Nürnberger Norden engagiert und liebevoll um Stubentiger, die chronisch oder unheilbar krank sind. Sie ist rund um die Uhr im Einsatz für ihre Schützlinge. 7 kranke Katzen in einer Wohnung... wie wird es dort wohl sein?
Sauber, gepflegt, geruchsneutral, ganz entspannt! Die Katzen dürfen ihre letzten Monate oder Jahre wohlgenährt in einer artgerechten kuscheligen Wohnung verbringen. Man merkt sofort, dass es ihnen gut geht und Frau Rieß großen Wert darauf legt, dass alles regelmäßig geputzt wird.

Frau Rieß finanziert ihr Engagement mit Futter- und Medizinspenden von Tierfreunden in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein Noris e.V. Außerdem sucht sie stets gut erhaltene Bücher, DVDs, Kleidung, Geschirr etc,, damit sie auf Flohmärkte gehen und den Erlös wiederum für ihre Schützlinge nutzen kann. Schließlich müssen auch Tierarztkosten bezahlt werden!

Toll, wie das alles von einer Frau gestemmt wird!

Neue Momentaufnahmen aus dem Katzenhospiz

Momentaufnahmen aus dem Katzenhospiz

 

Infobriefe

Ab 2015 gibt es wieder wie gewohnt, einen Osterbrief und einen Weihnachtsbrief aus dem Katzenhospiz für alle Paten und Spender.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Engel

ES SOLLTE SELBSTVERSTÄNDLICH SEIN, UNSEREM NUTZVIEH ZUMINDEST ZUM ZEITPUNKT DER TÖTUNG EINE BETÄUBUNG ZU GEWÄHREN! DIES SCHULDEN WIR DER ZIVILISATION UND UNSEREM GEWISSEN: